Schweizer HM-Meisterschaften: Egger vor Strähl und Spirig

Nicole Egger krönte sich am letzten Wochenende zur Schweizer Halbmarathonmeisterin. Die 35-Jährige benötige für die 21,1 Kilometer 01:13:34 Stunden und lief damit auch das erforderliche Schweizer Kaderlimit. Für Vereinskollegin Martina Strähl (Bestzeit 01:09:29 Stunden) blieb am Ende „nur“ Silber.

Foto: ©Martina Strähl

In einem spannenden Rennen lag Martina Strähl (LV Langenthal) lange in Front. Doch dann kam ihre Vereinskollegin Nicole Egger und holte sich aufgrund einer tollen zweiten Rennhälfte mit 01:13:34 Stunden noch die Goldmedaille. „Ich kann es immer noch nicht glauben“, sagt eine überglückliche Nicole Egger. “Ich ging das Rennen vorsichtig an, da diese Distanz für mich sehr ungewöhnlich und etwas zu lang ist. Als Martina, Nicola und Michèle sehr zügig starteten, merkte ich, dass ich nicht mitgehen darf, da die Distanz sonst zur Herausforderung wird. Am Anfang war dies mental sehr schwierig und ich fühlte mich im Rennen unwohl. Ich war sehr unsicher, fühlte mich langsam und zweifelte an mir. Aber im Laufe des Rennens lief es immer besser und ich konnte die Mädels überholen. Nach einem 21,1 Kilometer langen Spiel mit dem Kopf, war es für mich ein wahnsinniges Gefühl: Zum einen, die nicht erwartete Goldmedaille, zum anderen das Kaderlimit, das bei 1:14:30 Stunden lag, erreicht zu haben”, so Egger weiter.

Strähl: “Ich kann und will mehr”

Martina Strähl, die vier Minuten unter ihrer Bestzeit blieb, bot nach gesundheitlichen Problemen und “schwierigen Trainingswochen” ein solides Rennen, gibt sich aber schon wieder kämpferisch: “Ich kann mehr, will mehr und ich werde mich wieder zurückkämpfen.” Bronze ging an Nicola Spirig (LC Zürich). Die Triathlon-Olympiasiegerin von 2012 war nach 01:14:22 Stunden im Ziel und damit sehr zufrieden: “Die Anweisung meines Coachs war, die letzten fünf Kilometer schnell zu laufen, alles andere einfach zügig. Ich bin die ersten 16 Kilometer mit der vierten Frau gelaufen und konnte dieser dann auf den letzten fünf noch ca. eine Minute abnehmen. Ich habe die Anweisungen also gut umgesetzt.”

2 Kommentare zu „Schweizer HM-Meisterschaften: Egger vor Strähl und Spirig“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.