Andreas Vojta läuft 13:24,03 Minuten über 5.000 Meter in Ostrava

Text: Olaf Brockmann

Großartiger Andreas Vojta! Bei der Golden Spike, einem zur World Athletics Continental Tour Gold zählenden Meeting, pulverisierte er in Ostrava als Sechster über 5000 m in 13:24,03 Minuten seine persönliche Bestzeit. Der von Wilhelm Lilge trainierte Athlet rückte damit in der „ewigen“ österreichischen Bestenliste vom neunten schon auf den vierten Platz vor. „Es war ein perfektes Rennen für mich“, strahlte Vojta. An der Spitze setzte sich Jakob Kiplimo (Uganda) in 12:48,63 in einem tollen Finish gegen Selemon Barega (Äth/12:49,08) durch.

Foto: ©Olaf Brockmann

Erst heuer war Andi Vojta in Wien mit 13:36,95 eine neue Bestzeit über die 5000 m gelaufen. Diese Zeit pulverisierte er jetzt bei idealen Bedingungen in Ostrava förmlich. Noch dazu unterstützt von Zuschauern, rund 3200 Fans waren trotz der Corono-19-Pandemie zugelassen und sorgten für eine tolle Stimmung. In dem 5000-m-Weltklasserennen hatte er sich in der dritten Gruppe am Schluss gehalten, war dann im Laufe des Rennens aber ein paar Plätze aufgerückt. “Ich fühlte, dass es sehr gut läuft”, lachte der 31-Jährige, der den ganzen Sommer über eine sensationelle Form bewiesen hat. Erstaunlich dabei seine Bandbreite – von 1500 m bis 10.000 m bot er ausgezeichnete Leistungen. Jetzt plant er auch noch einen Start bei der österreichischen 10-km-Meisterschaft.

„Ewige“ österreichische 5000-m-Bestenliste

1. 13:13,44 Günther Weidlinger London 22.07.2005

2. 13:15,31 Dietmar Millonig Zürich 18.08.1982

3. 13:22,30 Gerhard Hartmann Koblenz 06.08.1986

4. 13:24,03 Andreas Vojta Ostrava 08.09.2020

5. 13:31,2h Erwin Wagger Christchurch 21.01.1978

6. 13:32,39 Martin Pröll Kassel 06.06.2008

7. 13:35,90 Robert Nemeth Koblenz 16.05.1984

8. 13:36,62 Brenton Rowe Oordegem 26.05.2012

9. 13:36,63 Martin Steinbauer Heusden-Zolder 20.07.2008

10. 13:41,12 Josef Steiner Zürich 24.08.1977

Foto: ©Olaf Brockmann

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.