1.500 Meter: Danner-Zwillinge und Kamenschak triumphieren

Im oberösterreichischen Ried im Innkreis fanden am Wochenende die OÖ-Landesmeisterschaften statt. Unter anderem wurden auch die Landesmeister über die 1.500 Meter ermittelt. Bei den Damen hatten die Jüngeren die Nase vorne – bei den Herren gab es den erwarteten Favoritensieg.

Zweimüller (mittig) und die Dannertwins. Foto: ©LAG Ried

Damen: Die Jugend dominiert

Bei den Damen waren es die Danner-Zwillinge (Sportunion IGLA long life), die sich über Gold und Silber freuen durften. Am Ende war Ida (4:56,63 Minuten) vor Agnes (4:57,05 Minuten) im Ziel. Am Freitag verpassten die Zwillinge über die 2.000 Meter Hindernis nur knapp das Limit für die U18 Europameisterschaft. Bronze ging in 4:58,57 Minuten an Jasmin Zweimüller, Lokalmatadorin der LAG Ried.

Herren: Favoritensieg von Kevin Kamenschak

Bei den Herren wurde der Linzer Shootingstar Kevin Kamenschak seiner Favoritenrolle gerecht. Der 16-jährige Athlet (ATSV Linz LA) kam nach 3:59,36 Minuten noch vor dem 29-jährigen Jürgen Aigner (4:00:80 Minuten/LAG Ried) und dem Andorfer Julian Kreutzer (Sportunion IGLA long life) ins Ziel. Kreutzer, auch aktueller 5.000-Meter-Landesmeister, benötigte 4:57,05 Minuten. „Jürgen und Julian hatten vom Freitag noch den 3.000-Meter-Hindernislauf in den Beinen, da war klar, dass gegen einen ausgeruhten Kamenschak keine Chance bestand. Kevin war allerdings auch schon im Vorfeld der Favorit. Mit dem Rennen von Jürgen bin ich aber auch zufrieden“, sagt Wolfgang Zweimüller, Trainer von Jürgen Aigner und Wettkampfleiter dieser Landesmeisterschaften.

Foto: ©LAG Ried

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.