Die Dusche danach

#Kolumne

Es ist egal, ob es zu kurz oder zu lang dauert.

Musst du vorzeitig aufgeben, weil du zu aufgeregt bist und dein Pulver zu früh verschießt, so ist das kein Grund, dich zu schämen. Oder dauert es eine gefühlte Ewigkeit und du sehnst schon das Ende herbei? Nur bloß kein schlechtes Gewissen.

Es macht auch keinen Unterschied, ob zu du schnell oder zu langsam bist. Ob du versuchst, vorsichtig reinzukommen oder sofort Vollgas gibst. Ja selbst wenn du nie den richtigen Rhythmus findest: gräm dich nicht, am Ende passt es doch immer. Sprinter oder Ausdauertyp – beide kommen ins selbe Ziel.

Bist du jung und grün hinter den Ohren? Du wirst trotzdem alles richtig machen. Oder bist du schon so lang dabei, dass dich keine Variante mehr wirklich reizt? Macht nichts, diese Erfahrung ist immer wieder neu und wird nie langweilig.

Bist du ein grober Klotz oder ein Feinmechaniker? Bewegst du dich geschmeidig wie ein Jaguar in freier Wildbahn oder tollpatschig wie ein Bär im Gehege? Egal! Ob mit zarten Pfoten oder harten Pranken, es wird sich richtig gut anfühlen.

Dein Äußeres ist unwichtig! Du kannst nicht zu groß oder zu klein sein, nicht zu dick oder zu dünn, wurscht an welcher Stelle. Ob du Schwimmreifen oder Storchenbeine hast, Hühner- oder Hängebrust, spielt alles keine Rolle. Ob haarlos wie ein Baby oder pelzig wie ein Neandertaler, wohlige Schauer sind unvermeidbar. Und du brauchst nicht mal innere Werte vorzutäuschen.

Natürlich wird nicht immer alles rund laufen. Du erzielst nicht die Wirkung, die du wolltest, du erlebst nicht, was du dir erträumt hast. Vielleicht bist mit deinen Gedanken ganz woanders und verpasst den Punkt, wo alles wie von selbst geht. Vielleicht fragst du dich sogar, warum du das überhaupt tust. Verständlich, und es macht alles gar nichts. Denn egal ob es nur so flutscht oder einfach nur zach ist, du wirst trotzdem vollkommen befriedigt sein.

Also: fürchte dich nicht, wenn du loslegst, mach dir keine Gedanken, solange du dabei bist, und was am Ende wirklich rauskommt, zählt – nicht.

Denn die Dusche nach dem Laufen wird immer perfekt sein.

Sportliche Grüße, Herbert!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.