15-jährige Elena Trinks: Sieben Einheiten und eine Shoppingtour

Im Jahr 2013 hat für Elena Trinks alles begonnen. Damals hat die heute 15-Jährige das erste Mal an einem Wettkampf teilgenommen. Beim Mattighofner Stadtlauf konnte die Utzenaicherin gleich auf das Podest laufen. Ihre Ziele für die Zukunft sind groß und klar definiert, doch zu weit nach vorne will die Athletin der LAG Ried im Innkreis gar nicht blicken.

Zwei Medaillen an einem Tag

Beim Kinderlauf in oberösterreichischen Mattighofen hat sich Elena Trinks mit dem Laufvirus infiziert. Das Laufen ist auch heute noch die große Leidenschaft der jungen Utzenaicherin, die aktuell auf der Mittelstrecke unterwegs ist. „Auf der Bahn laufe ich von 800 bis 3.000 Meter alles. Auf der Straße laufe ich meistens die angebotenen 5.000 Meter“, sagt Trinks, die im Winter auch leidenschaftlich gerne auf Skiern unterwegs ist. Ihren bisher größten Triumph konnte Trinks letztes Jahr in Ebensee feiern. „Völlig überraschend durfte ich dort den Landesmeistertitel über die 1.000 Meter und den Vizelandesmeistertitel über die 300 Meter bejubeln. Zwei solche Triumphe an einem Tag, das war schon toll“, blickt die junge Athletin gerne auf diesen Tag zurück. Mit diesen beiden Titeln qualifizierte sich die 15-Jährige auch für die Staatsmeisterschaften in Salzburg Rif. Dort ging die Schülerin – geschwächt durch eine Verletzung – an den Start und war deshalb mit ihrer Leistung nicht sehr zufrieden. Erst im Dezember war wieder an ein verletzungsfreies Training zu denken.

©Elena Trinks

Sechs bis sieben Einheiten und ein Shoppingtrip

Laufen gehört für Trinks, die von Wolfgang „Smily“ Zweimüller trainiert wird, mittlerweile zum Alltag. Sechs bis sieben Einheiten pro Woche stehen auf dem Programm, für einen Shoppingtrip findet sich laut eigener Aussage aber immer etwas Zeit. Die Ziele für dieses Jahr sind schon klar definiert. „Ich möchte, sofern die Wettkämpfe überhaupt stattfinden, mich gerne über die 2.000 Meter-Hindernis probieren, aber natürlich auch auf den anderen Distanzen meine Bestzeiten verbessern. Dafür muss ich natürlich fleißig weitertrainieren und hoffen, dass ich gesund bleibe.“ Für die Zukunft hat Trinks, deren Vorbild das deutsche Hindernis-Ass Gesa Felicitas Krause ist, große Ziele. „Natürlich wäre es ein Traum, mich bei internationalen Wettkämpfen präsentieren zu dürfen, aber so weit will ich noch gar nicht nach vorne blicken. Jetzt will ich erstmals national an der Spitze mitmischen.” Mit der Unterstützung ihrer Familie gelingt ihr das sicher.

Das ist Elena Trinks:

Wohnort: Utzenaich/Bezirk Ried im Innkreis

Verein: LAG Ried im Innkreis

Alter: 15

Bestzeiten: 1000m (3:16 Minuten) 300m (45,08 Sekunden)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.