Franz Exl: “Noch einmal einen Marathon unter 2:40 Stunden, das wäre toll”

Franz Exl: “Noch einmal einen Marathon unter 2:40 Stunden, das wäre toll”

Februar 2022: Franz Exl arbeitet bei “Fischer Sports” und ist sportlich sehr flexibel. Daher ist der 40-Jährige auch Mitglied von drei Vereinen: Lag Genböck Haus Ried (Laufbewerbe) RLC-Sterngartl (Duathlon) und Rennradbewerbe für den RSC Wolfsegg. Im Interview spricht der Mehrnbacher über seine Zeit als Läufer.

Foto: ©Franz Exl

Helden des Laufsports: Wann hast du begonnen, dass du dich für den Laufsport interessierst?

Franz Exl: Sport habe ich immer schon gerne gemacht. Für Wettkämpfe trainiere ich seit 2002.

Welche Bestzeiten hast du stehen?

Über 800 m 2:11 Minuten. Das war in Linz in der Halle. Marathon: 2:38,54 Stunden in Frankfurt.

Diese Zeiten liegen schon einige Jahre zurück. Was ist in der Zwischenzeit passiert?

2012 habe ich große Probleme mit dem Halux bekommen, was 2013 mit einer Operation geendet hat. Trotz bester Betreuung im AKH Linz, konnte ich nach der OP bis 2016 nicht mehr laufen. Zum Ausgleich bin ich immer schon mit dem Rennrad gefahren und weil ich ein Wettkampftyp bin, war es die einzige Möglichkeit, Wettbewerbe zu bestreiten. Das war eine sehr gute Entscheidung.

Was war dein sportliches Highlight?

Der Halbmarathon 2010 am Gardarsee! Weil ich mir selbst diese Zeit nicht zugetraut habe und weil auch Vereinskollegen dabei waren, die mich unterstützt haben. Ein weiteres Highlight war auch, dass ich bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften der Masters in der Leichtathletik und im Duathlon unter den ersten drei war. Jetzt fehlt mir noch ein Podium beim Rennrad. 😉

Welche Pläne hast du für 2022 und darüber hinaus?

Das Wichtigste ist gesund zu bleiben! Wenn es noch irgendwie möglich ist, möchte ich mit 41 Jahren noch einen Marathon unter 2:40 Stunden laufen. Wenn es nicht funktioniert, ist das aber auch nicht schlimm.

Alle Bestzeiten:

800 m: 2:11 min in der Halle in Linz

1500 m: 4:28 min in der Halle in Linz

300 m: 9:21 min in Andorf (Bahn)

5000 m: 16:12 min in Ebensee (Bahn)

10.000 m: 33:05 min in Steyr (Bahn)

Halbmarathon: 1:12,58 Stunden am Gardasee

Marathon: 2:38,54 Stunden in Frankfurt

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.