Kenia und Portugal: Wo sich Österreichs Top-Athleten auf die neue Saison vorbereiten

Kenia und Portugal: Wo sich Österreichs Top-Athleten auf die neue Saison vorbereiten

Jänner 2021: Es ist kalt und das Training macht unter diesen Umständen nicht so großen Spaß! Also was tun? Ab ins Trainingslager, das denken sich Hobby- sowie Profiläufer. „Wir sind noch bis Ende Jänner in Monte Gorde, Portugal, und trainieren bei super Wetterbedingungen“, sagt Österreichs Topläuferin Julia Mayer (DSG Wien), die kurzerhand ihren Aufenthalt um zwei Wochen verlängerte. Es seien sehr viele Athleten aus den verschiedensten Nationen hier, so Mayer weiter. Ida und Agnes Danner bzw. Carla Maier trainieren ebenfalls in Portugal. „Wir sind allerdings in Albufeira“, sagt Wolfgang Zweimüller, Trainer der drei Athletinnen. Zweimüller schwärmt von dem Hotel, dem Eisbad und den schönen Trailstrecken dort.

Julia Mayer (rechts) Foto: ©Mayer

Vojta in Kenia

„Ich bin zum dritten Mal in Kenia und es ist immer wieder cool hier. Im ländlichen Kenia gibt es nur das Laufen und man wird nicht abgelenkt. Eigentlich optimal. Darum sind auch so viele Weltklasse-Athleten zum Trainieren hier. Wir bleiben insgesamt drei Wochen, zurzeit gewöhnen wir uns an die Höhenluft“, sagt Österreichs Lauf-Ass Andreas Vojta, der mit seinem Trainer, Wilhelm Lilge, und Triathletin Tanja Stroschneider vor Ort ist und sich auf die neue Saison vorbereitet.

Die Danner-Twins (links und rechts) mit Carla Maier. Foto: ©Wolfgang Zweimüller
Andi Vojta / Foto: ©Olaf Brockmann

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.