Norbert Schießl und Hannes Ebner trotzen der Hitze von Istrien

Norbert Schießl vom LC Geinberg lief in Istrien, Kroatien, sensationell auf Platz 19. Sein Freund Hannes Ebner durfte sich über Platz 90 freuen.

Foto: ©Norbert Schießl

September 2021: Der Innviertler Ultraläufer Norbert Schießl fügte vor kurzem in seiner Liste von Laufabenteuern ein neues Kapitel hinzu. Der 50-Jährige absolvierte einen 100-Meilen-Lauf in Istrien, Kroatien, in 28:30 Stunden. „Es war ein heißer Ritt auf einem unglaublich schönen, steilen und steinigen Trail, quer durch Istrien. Die Hitze am Tag machte das Rennen zur großen Herausforderungen“, sagt Schießl. Dass die Strecke keine einfache ist, sieht man auch an der Tatsache, dass nur ein Drittel von den insgesamt 331 Ultraläufern ins Ziel gekommen sind.

“Unglaubliche Willensstärke von Hannes”

„Als ich über die Ziellinie gelaufen bin, und der Moderator erwähnte, dass ich auf den 19. Platz landete, konnte ich es kaum glauben. Der wohl größte Erfolg meiner Karriere“, sagt Schießl, der in Kroatien nicht der einzige Starter vom LC Geinberg war. Hannes Ebner konnte das Rennen ebenfalls erfolgreich auf Platz 90. finishen. „Man kann wirklich sagen, dass Hannes Leistung eigentlich größer war als meine. Er benötigte zwar 40 Stunden für den Lauf, lief dabei aber zwei Nächte durch. Er bewies eine unglaubliche Willensstärke, auf die er stolz sein kann“, so Schießl.

Foto: ©Norbert Schießl

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.