ÖLV Latest News

Text: ÖLV

Fast 5 Jahre Haft für Arzt wegen Dopingvergehen

Der deutsche Arzt Mark S. hat über mehrere Jahre 23 Sportler aus 8 Ländern mit Blutdoping behandelt. Er wurde jetzt in Deutschland zu 4 Jahren und 10 Monaten Haft und 158.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Auch zwei seiner Helfer wurden zu Haftstrafen veurteilt. orf.at berichtete ausführlich über den Fall inklusive der involvierten Sportler und Betreuer.   

IAU Weltmeisterschaften im 24-Stundenlauf auf Oktober verschoben

Die IAU (International Association of Ultrarunners) hat bekanntgegeben, dass die Weltmeisterschaften im 24-Stundenlauf von ursprünglich geplant 22./23. Mai auf 2./3. Oktober 2021 verschoben werden. Begründet wird diese Entscheidung mit der Corona-Pandemie, von der auch das Gastgeberland Rumänien mit zahlreichen Einschränkungen betroffen ist. Auch der Austragungsort könnte sich noch ändern. Das Organisationskomitee erwägt eine Verlegung von Timisoara nach Bukarest.

Bau-Start in Andorf

Mit Jahresbeginn ist der Startschuss für den Bau eines “regionalen Leichtathletik-Zentrums” in Andorf gefallen. Wie das Online-Magazin Tips berichtet, werden die 400m-Rundbahn und die Wurfanlage saniert. Außerdem wird ein neues Vereinsheim gebaut, die eine Indoor-Wurfhalle und einen 25 Meter-Sprintgang enthalten wird.

Rainer Predl auf dem 3. Platz der Europarangliste

In der 12h-Wertung platzierte sich Rainer Predl im Jahr 2020 auf dem 3. Platz (151.230km) hinter dem Spanier Ivan Penalba Lopez (152.720km) und dem Polen Andrzej Piotrowski (152,541km). Rainer Predl lässt auf seiner Website den Countdown zu seinem Weltrekordversuch im Oktober ablaufen. Bei seinem Welt-Rekordversuch möchte er die gelaufene Distanz innerhalb von 30 Tagen am Laufband brechen. Der Rekord liegt derzeit bei 1793,28km, was rund 60km pro Tag entspricht. #rainerwahnsinn

Schnelle Silvesterläufe – mit Nada Ina Pauer

Zum Jahresabschluß fanden international heuer zwar sehr wenige Silvesterläufe statt, dafür gab es schnelle Zeiten. In Barcelona gewann über 10 Kilometer der Franzose Morhad Amdouni  in 27:42 Minuten. Bei den Frauen gewann die Kenianerin Hellen Obiri in 30:53 Minuten. In Bozen (ITA) gewann bei den Frauen die Kenianerin Margaret Kipkemboi die 10 Kilometer in 30:43 Minuten. Bei den Männern ging das Rennen über 5 Kilometer, es gewann Oscar Chelimo aus Uganda in 13:17 Minuten.

In Madrid ging das Rennen ebenso über 10 Kilometer, es gewann bei den Frauen Yalemzerf Yehualaw (ETH) in 31:17 Minuten, bei den Männern Daniel Simyiu (KEN) in 27:41 Minuten. EME News
Nada Ina Pauer (SV Schwechat) war nach langer Verletzungspause ebenfalls über 10 Kilometer in Madrid am Start. Mit 34:36 Minuten lief sie auf den guten 9. Platz im internationalen Feld. Am letzten Tag des Jahres setzte sie sich damit zeitgleich mit Sandrina Illes an die Spitze der ÖLV-Bestenliste 2020. 
Nada war mit dem Saisoneinstieg für die äußeren Bedingungen zufrieden, sie bestritt das Rennen aus der Hallenvorbereitung für kürzere Distanzen (1500/3000 Meter) heraus. 

Andreas Vojtas Lauftipps

Mittelstrecken-Ass Andreas Vojta gibt in seinem neuen Youtube-Video seine 3 besten Lauftipps für die Saison 2021. Dabei geht es nicht um die klassischen “Neujahrsfortsätze”.

Zahlreiche Online-Fortbildungen für Trainer/innen

European Athletics bietet in den nächsten Wochen und Monaten immer wieder einstündige Online-Fortbildungen für Trainer/innen im Rahmen ihrer High Performance Webinar-Serie an. Es werden allgemeine genauso wie disziplinspezifische Themen abgeboten. Alle Details dazu und der Anmeldelink sind im Aus-/Fortbildungsbereich unserer Website zu finden.

Ukraine überlegt Olympia-Bewerbung

Die Plattform Around the Rings berichtete vorgestern, dass die Ukraine überlegt, sich für die nächsten möglichen Olympischen Spiele 2030 (Winter) oder 2032 (Sommer) zu bewerben. Allerdings stehen die Überlegungen dazu noch ganz am Anfang. Nach Tokio im heurigen Jahr sind die Sommerspiele 2024 in Paris (FRA) und 2028 in Los Angeles (USA) bereits vergeben. Die Winterspiele machen 2022 in in Peking (CHN) und 2016 in Mailand/Cortina d’Ampezzo (ITA) Station.

Auch Ungarn möchte Olympische Sommerspiele austragen

Ungarn Premierminister Victor Orban äußerte sich diese Woche ebenfalls positiv zu einer neuerlichen Bewerbung Ungarns für die Olympischen Sommerspiele, wie mehrere Medien online berichteten. Budapest hatte sich in der Vergangenheit bereits mehrfach beworben, allerdings nie den Zuschlag zur Ausrichtung erhalten.

Kostenlose Tests für Veranstalter?

Laut mehrerer Medieninformationen sollen Veranstaltern kostenlose COVID-19-Tests zur Verfügung gestellt werden, damit sie Veranstaltungen mit Zuschauer/innen nach Lockdown-Ende wieder durchführen können. Heute Vormittag konnten diesbezüglich aber keine konkreten Informationen erlangt werden. Wir bleiben aber bei diesem Thema dran.

Pläne zum Abriss des Wiener Dusika-Stadions

Letzte Woche berichteten mehrere Medien und der ORF vom geplanten Abriss der Wiener Ferry-Dusika-Hallenstadions im Rahmen des “Wiener Sportstätten-Entwicklungsplans”. Die Abrissarbeiten sollen noch heuer im Herbst beginnen. In der neuen multifunktionalen Sporthalle am gleichen Platz soll es wieder eine Leichtathletik-Halle mit einer 200 Meter Rundbahn geben. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich 2 Jahre.  Vertreter des Sportamt der Gemeinde Wien (MA51) haben gegenüber ÖLV- und WLV-Vertreter/innen versichert, dass auch an einer alternativen Hallen-Trainingsmöglichkeit für die Bauphase nachgedacht wird. Es wurden weitere Gespräche mit WLV und ÖLV angekündigt.

Swiss Athletics-Marathon in Bern mit starker Besetzung

Für den am 14. März 2021 geplanten Elite-Marathon in Bern-Belp werden insgesamt 50 Startplätze vergeben. Das vorläufige Nennergebnis verspricht ein starkes Elitefeld, angeführt von Tadesse Abraham (SUI / PB 2:06:40 Std.) und Katharina Steinruck (GER / PB 2:27:26 Std.). Auf der Meldeliste sind auch fünf ÖLV-Athlet/innen: Eva Wutti (SU TRI STYRIA), Lemawork Ketema (SVS-Leichtathletik), Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr), Christian Steinhammer (ULC Riverside Mödling) und Timon Theuer (DSG Wien). Bei den Männern wird es voraussichtlich drei Gruppen mit Pace auf 2:09:00, 2:11:30 (Olympic Standard) und 2:15:00 geben. Bei den Frauen zielt das Rennen auf ein Zeit unter 2:29:30. Dass der flache ca. 5 km Rundkurs schnell ist, haben die Ergebnisse der Schweizer Meisterschaften am 27. September 2020 in Bern-Belp gezeigt. Tadesse Abraham (28:30) und Fabienne Schlumpf (32:23) erzielten dort europäische Topzeiten.

oelvrunning.at Dreikönigslauf

Mit dem Dreiköniglauf ging vergangenen Donnerstag die letzte Veranstaltung aus der Serie rund um den Advent und Weihnachten zu Ende. Nach dem Kilometerfresser-Cup standen nun wieder die “Sprinter” unter den LäuferInnen im Fokus. Nadin Kazianka (ASKÖ Villach) siegte bei den Damen über 1,5km in 6:00min und über 5km in 21:36min. Maria Hinnerth (Team Vegan.at) war über die 10km an mit 41:39min am schnellsten und Teamkollegin Ursula Finster beim Halbmarathon mit 2:05:45h.
Joachim Wengschen (ATSE Graz) schaffte mit 4:40min den Sprung in die Top-3 der Bestenliste über 1,5km, Florian Kapfinger (Sport Kapfinger) gewann den 5km-Lauf mit 18:52min. Rick Rabiser, welcher über 5km Zweiter wurde, siegte über die 10km-Distanz mit 39:19min und auch beim Halbmarathon mit 1:35:12h.

#RoadToLinz2021

Alle Details zur Qualifikation und Durchführung der Hallen-Staatsmeisterschaften 2021 in Linz sind in einem separaten Beitrag online. Die Qualifikationslisten “Road to Linz 2021” versprechen zusätzliche Spannung für die nächsten Wochen. Wer wird sich für die nationalen Titelkämpfe qualifizieren können?

5000m-Staatsmeisterschaften bereits im Mai

Die ÖLV-Sportkommission hat beschlossen, die Staatsmeisterschaften im 5000m-Lauf (Männer und Frauen) bereits am 15. Mai 2021 im Rahmen der “Mid Summer” Track Night in Wien (LAZ) durchzuführen. An diesem Tag werden auch die 3000m-Hindernis-Staatsmeisterschaften ausgetragen. World Athletics hat diese Terminänderung bereits bestätigt. Olympia-Kandidat Andreas Vojta (team2012.at) hat daher die Möglichkeit, Bonuspunkte für das World Ranking bei den Staatsmeisterschaften am 15. Mai und bei den Balkan Meisterschaften am 26./27. Juni zu sammeln.

Auftakt der Freiluft-Staatsmeisterschaften am Donnerstag

Die Freiluft-Staatsmeisterschaften finden am 26./27. Juni 2021 in Graz-Eggenberg statt, genau parallel dazu werden auch die Balkan Meisterschaften in Novi Pazar (SRB) ausgetragen. Um den Olympia-Kandidat/innen die Chance zu geben, da wie dort Bonus-Punkte für’s World Ranking zu sammeln, beschloss gestern die ÖLV-Sportkommission einige wenige Bewerbe (aus heutiger Sicht 100m Hürden Frauen, Speerwurf Frauen) vorzuziehen und bereits am Donnerstag, 24. Juni, als vorgezogenen Auftakt auszutragen.

Absage der OÖLV-Hallenmeisterschaften

Der OÖLV hat heute die Absage der OÖLV-Hallenmeisterschaften, die für 6./7.2.2021 in der TipsArena geplant gewesen wären, bekanntgegeben. „Wir sind während dieser Pandemie immer bemüht im Sinne unserer Sportlerinnen und Sportler zu entscheiden. Mir blutet das Herz, dass wir die Landesmeisterschaft nicht durchführen werden, aber wir haben uns bewusst dazu entschieden. Die aktuellen Entwicklungen lassen es nicht zu, die Hallenlandesmeisterschaft in der TipsArena in Linz durchzuführen“, erklärt OÖLV-Präsident Günther Weidlinger den Schritt.

Baba, Dusika-Stadion: Ein Abschied

Tom Rottenberg, Kolumnist bei Standard.at, verfasste einen Artikel aus seiner Sicht zum Abriss des Dusika-Stadions. Nicht nur für den Kolumnisten bleiben einige Fragen offen.

#42undmehr

Wolfgang Kölli, Teilnehmer bei zahlreichen oelvrunning.at Veranstaltungen, berichtet auf seinem Facebook-Profil laufend über seine Erfahrungen im Trailrunning, Ultralauf, Marathonlauf sowie seine Ergebnisse bei den virtuellen Läufen. Ein Blick lohnt sich sicher.

Wie geht es weiter bei oelvrunning.at?

Das Grundkonzept für die nächsten virtuellen Laufveranstaltungen auf der Plattform des ÖLV steht, der ÖLV Running Combined Events Cup wird bereits vorbereitet, letzte Details werden noch bearbeitet – MORGEN gehts los! Eines ist jedoch bereits jetzt sicher: Springen und werfen müssen die LäuferInnen nicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.