Schottin Beth Potter läuft inoffiziellen 5-km-Weltrekord

Start verpasst – Rekord gelaufen

Die schottische Triathletin Beth Potter lief am Samstag, 3. April, in Barrowford (in der nähe von Manchester) einen neuen inoffiziellen 5-km-Straßenlauf-Weltrekord. Die 30-Jährige benötigte dafür 14:41 Minuten. Potter verbesserte den erst im Februar aufgestellten Weltrekord von Beatrice Chepkoech (Kenia) um zwei Sekunden.

Foto: @Pete Brown

Potter verpasste zwar den Start des Frauenrennens, durfte aber in der zweiten Welle mit den Männern laufen. War es zum Männerstart noch etwas hektisch, nutze sie die vielen 14:40 Minuten Läufer als Pacemaker zum Rekord. Die Strecke wurde zwar offiziell vermessen, allerdings wurde das Rennen nicht als weltrekordtaugliches Rennen anerkannt. Somit ist der Rekord nur inoffiziell.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.