Teil 137 (KW 16/2021): Sebastian Forstner

Foto: ©Sebastian Forstner

Sebastian Forstner, 39-jähriger Produktmanager bei Fischer Ski, spricht im Helden-Interview der Woche über seine sportlichen Highlights und über seine jetzigen Prioritäten. Auf den Innviertler (Ried im Innkreis) wartet ein Wahljahr in Oberösterreich.

Helden des Laufsports: Wann und warum hast du mit dem Laufen begonnen?

Sebastian Forstner: Wegen einer Wette! Es wurde 2007 gewettet, dass ich nicht die 10-km-Runde beim Rieder Stadtlauf schaffe. Vorher bin ich noch nie gelaufen. Eher das Gegenteil, hatte Übergewicht und war Raucher.

Was bedeutet das Laufen für dich?

Die Harmonie zwischen Körper und Geist sowie der Natur innerhalb von nur wenigen Sekunden herzustellen. Eine Art Meditation, quasi das beste Stressabbaumittel für mich.

“Laufen bedeutet Stressabbau”

Sebastian Forstner, der mitten im Wahlkampf steckt.

Gibt es Bestzeiten auf die du stolz bist?

Ja, Ironman Klagenfurt unter 12 Stunden und den Halbmarathon bin ich in 1:34 Stunden gelaufen.

Wie sieht bei dir eine Trainingswoche aus?

Zweimal Kraft und Rumpfübungen, dreimal Laufen und eine Schwimmeinheit, natürlich alles nur, wenn es die Zeit zulässt.

Trainierst du gerne alleine und oder eher in einer Gruppe?

Eher allein, um wirklich abschalten zu können.

Hattest du schon mal mit schwereren Verletzungen zu kämpfen? Wie beugst du vor?

Nicht wirklich, Fraktur am Mittelfußknochen aber damit sogar noch Halbmarathon unter 1:45 Stunden gelaufen 😊. Sport per se und die Signale des Körpers ernst nehmen sind die beste Vorbeugung für mich.

Wie wichtig ist dir eine gesunde und ausgewogene Ernährung?

Jetzt viel wichtiger als noch mit Mitte 20. Mit dem Sport hat sich auch das Essverhalten automatisch (zum besseren) verändert.

Hast du noch größere sportliche Pläne?

Nur noch gesund und vital bleiben. Mit knapp 40 und zwei Kindern verändern sich die Prioritäten.

Politisch bist du ebenfalls engagiert. Was steht da an?

Ich bin Spitzenkandidat für die SPÖ Bezirk Ried bei der kommenden Landtagswahl 2021. Sowie Kandidatur auf Listenplatz 2, hinter Bürgermeisterkandidat Peter Stummer, bei der Gemeinderatswahl 2021 für die SPÖ Stadt Ried.

Welche Hobbys, außer dem Laufsport, hast du noch?

Meine Kinder und meine Familie stehen ganz klar an erster Stelle. Wenn nach der Arbeit bei Fischer, dem Sport und der Politik noch freie Zeit bleibt, treffe ich mich gerne mit meinen Freunden – alles Jung-Papas genau wie ich – und wir besprechen die manchmal nicht so wichtigen Dinge des Lebens bei einem Bier oder Glas Wein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.