Sieg beim Aloha Winterlauf in Linz: Doris Weissinger konnte jeden Meter genießen

Doris Weissinger aus Schrems hat ihren ersten Wettkampf im Jahr 2021 in vollen Zügen genossen. Die 51-Jährige spricht im Interview über ihren Sieg beim Aloha Winterlauf in Linz.

Foto: ©Doris Weissinger (Archivfoto)

Helden des Laufsports: Beim Aloha Winterlauf in Linz bist du beim 12-km-Lauf als Siegerin ins Ziel gelaufen. Wie war es für dich, wieder einmal einen Start-Ziel-Bereich gesehen zu haben?

Doris Weissinger: Herrlich! Die Laufveranstaltungen fehlen so sehr. Es ist einfach ein Teil meines Lebens.

Wie zufrieden bist du mit deiner Zeit von 63:54 Minuten?

Es war „just for fun“. Ich bin nicht wirklich auf Tempo gegangen, habe es einfach nur genossen, dabei sein zu können.

Wie sah dein Training in den letzten Wochen aus?

Da ich leider im Herbst verletzungsbedingt pausieren musste und jetzt auch noch nicht in Bestform bin, war ich nur dreimal pro Woche laufen, aber habe natürlich sehr viel Krafttraining gemacht. Aber es wird wieder und ich werde die Kilometerumfänge in den nächsten Wochen wieder erhöhen.

Hast du schon Pläne für die nächsten Wochen?

Erstens, ist das natürlich schmerzfrei laufen zu können und wer weiß, vielleicht kann ich an meine vergangenen Zielzeiten wieder mal anschließen. Es kommt mir zugute, dass ich selbst Schmerz- und Bewegungstherapeutin bin, so kann ich gezielt an mir arbeiten. Ich freue mich über jeden offiziellen Lauf, der durchgeführt werden kann, virtuell ist es schon sehr langweilig geworden.

Foto: ©Aloha Sports! Ein Lauf ohne Massenstart.

Alle Ergebnisse und weitere Termine findet ihr hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.