Staatsmeisterin Stöckl-Moser startet beim 2er-Team-Stundenlauf in Ried

Juli 2021: Cornelia Stöckl-Moser startet auch dieses Jahr gemeinsam mit ihrem Mann Andreas beim 2er-Team-Stundenlauf der LG Innviertel. 

Andreas und Cornelia Stöckl-Moser. (Foto: ©LG Innviertel)

Siegerin des Linz Marathon 2019, zweite Frau weltweit beim Wings for Life World Run und zweimalige Staatsmeisterin! Das ist die beeindruckende Bilanz von Cornelia Stöckl-Moser, die in den letzten Jahren auf der Marathondistanz eine der besten österreichischen Läuferinnen war und nach wie vor ist. Die 27-jährige Saalfeldnerin wird auch beim 9. 2er-Team-Stundenlauf am Start sein. „Es ist ein außergewöhnliches Format, jede Runde geht man immer wieder aufs Neue an seine Grenzen und das nicht nur für sich selbst. Deshalb, und aufgrund der tollen Stimmung bei und nach dem Rennen, steht der Teamstundenlauf jedes Jahr wieder fix im Rennkalender“, sagt Stöckl. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Andreas, konnte Stöckl einmal die Gesamtwertung für sich entscheiden, dreimal die Mixedklasse.

Comeback nach Verletzungspause

2019 lief Stöckl, die eine Marathonbestzeit von 2:39 Stunden zu Buche stehen hat, in Neapel ihren letzten Wettkampf. „Schon damals bin ich verletzt an den Start gegangen. Ein großer Fehler, der so nicht wieder vorkommen soll. Ich habe gelernt auf meinem Körper zu hören“, so Stöckl. Die Coronapause nutzte das Läuferpaar dafür, um Verletzungen auszukurieren und die Form langsam aufzubauen. In naher Zukunft möchte die 27-Jährige von zehn Kilometer aufwärts ihre Bestzeiten verbessern, der Stundenlauf im Rieder Stadtpark bietet ihr dafür die besten Voraussetzungen für ein perfektes Training unter Wettkampfbedingungen.

Anmeldungen für den 2er-Team-Stundenlauf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.