Triathlon Zell am See: Nur Olympiateilnehmer war schneller als Peter Huber

Triathlon Zell am See: Nur Olympiateilnehmer war schneller als Peter Huber

Platz zwei für den Triathleten des ESIN-Sportclubs beim Wettkampf in Zell am See Kaprun. Tamara Schmidt holt Damensieg.

Peter Huber (links) und Tamara Schmidt (Zweite von rechts)

Juni 2022: Beim Triathlon in Zell am Kaprun bestätigte Peter Huber (ESIN-Sportclub) seine sensationelle Form in dieser Saison. Der 34-Jährige absolvierte die olympische Distanz (1,5 km schwimmen, 40 km am Rad und 10 km laufen) in 2:2:39 Stunden und wurde somit Zweiter. “Beim Rennen hat vieles gut gepasst. Beim Schwimmen als Dritter aus dem Wasser, beim Radeln lief es auch optimal und ich konnte den Zweitplatzierten bei der Hälfte einholen. Beim Laufen habe ich den zweiten Platz solide ins Ziel gebracht. Der Sieger Lukas Hollaus, Olympiateilnehmer 2021, war in einer ganz anderen Liga, also habe ich das Beste für mich rausgeholt, was an dem Tag zu machen war”, resümierte der Munderfinger nach dem Rennen. Vereinskollegin Tamara Schmidt durfte sich über den Damensieg freuen. Schmidt benötigte 2:30:32 Stunden.

Alle Ergebnisse

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.