Tsegay und Ingebrigtsen knacken Rekorde

Gudaf Tsegay aus Äthiopien lief am Dienstag im französischen Lievin einen neuen 1.500-m-Weltrekord. Die 24-Jährige beendete das Rennen bei diesem Leichtathletik-Hallenmeeting nach 3:53,09. „Das ist das Resultat meines Trainings, das vollkommen auf dieses Rennen abgestellt war“, sagte Tsegay. Als Zweite lief die Britin Laura Muir ein. Mit einer Zeit von 3:59,58 durfte sie sich über einen neuen britischen Landesrekord freuen.

Foto: ©Imago images/Gladys Chai von der Laage

Jakob Ingebrigtsen läuft Europarekord

Jakob Ingebrigtsen, 1.500- und 5.000-m-Europameister, durfte sich ebenfalls über einen Rekord freuen. Der Norweger knackte den 22 Jahre alten Europarekord von Andrés Manuel Diaz (3:33,32). Der 20-Jährige benötigte 3:31,81. Der Weltrekord des Äthiopiers Samuel Tefera liegt mit 3:31,04 ebenfalls in Reichweite. Für Ingebrigtsen liegt der Fokus jetzt schon auf der Olympiavorbereitung.

Foto: ©Imago images/Gladys Chai von der Laage

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.