Vojta mit mutigem EM-Lauf knapp gescheitert

Text: ÖLV

Tag 2 bei den 36. EA Leichtathletik Hallen-Europameisterschaften in Torun / POL. Der Österreicher Andreas Vojta scheitert im Vorlauf.

Starker Auftritt von Andreas Vojta (team2012.at) bei seiner sechsten Hallen-EM. Vom Startschuss weg übernahm er die Initiative und bestimmte das Tempo, auf der ersten Runde ging sogar ein Loch von 5-10 Metern auf seine Mitstreiter auf, die sich jedoch nach ca. 400m dann hinter dem Niederösterreicher einreihten und ihm weiterhin die Tempoarbeit überließen. Der erste Kilometer wurde in 2:38 absolviert, nach 2km lautete die Durchgangszeit 5:19. Danach übernahmen andere Läufer das Kommando, der 31-Jährige fiel auf Position 7 zurück und musste die Gruppe vor ihm drei Runden vor dem Ziel ziehen lassen. Mit 7:53,07min bleib Andreas Vojta trotz des enormen Energieaufwandes der Tempoarbeit nur knapp zwei Sekunden über seiner Bestleistung. Platz 7 in seinem Vorlauf war aber zu wenig, trotz der insgesamt 12.-schnellsten Zeit aller Teilnehmer reichte es nicht fürs Finale, da neben den Top-3 jedes Laufes nur die weiteren drei Zeitschnellsten aufstiegen. So steht ein guter 15. Rang im Endergebnis, der Traum vom zweiten Finale bei einer Hallen-EM war aber geplatzt.

Foto: ©ÖLV/Jean-Pierre Durand

„Es war nicht genau so geplant, ich wollte erst abwarten was so passiert. Aber mir war klar ich darf nicht auf ein taktisches Rennen warten, ich brauche ein wenig Tempo drinnen. Es hat sich dann so ergeben, weil keiner die Initiative ergreifen wollte. Ich wusste, wenn nichts passiert dann muss halt ich das Tempo machen, nur so hatte ich eine realistische Chance über die Zeit weiterzukommen. Meine Zeit ist auch sehr gut, damit bin ich zufrieden, es hat halt aber trotzdem nicht gereicht, weil das Niveau in Europa momentan enorm hoch ist. Mein Rennen war sehr engagiert, aber darum kann ich mir im Endeffekt nichts kaufen. Mit den Zeiten, die man heute gebraucht hat um ins Finale zu kommen, war man bei den letzten EM´s schon Medaillenkandidat.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.