4.500 Euro! DANKE

Der Charitylauf in Lassee welcher ursprünglich am 21. März geplant gewesen wäre, wurde aus bekannten Gründen abgesagt. Daher haben sich die Läuferin Birgit Gossar und Österreichs bester Ultraläufer Rainer Predl kurzerhand entschieden einen virtuellen Charitylauf zu veranstalten. Etliche Bewegungsfreudige haben an dieser Veranstaltung teilgenommen und so getrennt und doch gemeinsam viele Kilometer abgespult. Stundenlange Läufe um Bierkisten oder tausende kleine Runden in der eigenen Wohnung waren keine Seltenheit. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt. Es waren jede Menge verrückte Dinge dabei. Predl ist sogar 70 Kilometer um einen Küchentisch gelaufen. Um diese Aktion abzuschließen ist der Niederösterreicher heute nochmal 100 Kilometer im eigenen Garten gelaufen. „Der heutige Lauf war härter als der „Küchentischlauf“. Auf den ersten 60 Kilometern war alles noch ganz easy, dann habe ich gelegentlich längere Pausen für die Verpflegung eingelegt. Heute hat ja nichts gestresst und ohne Betreuer wollte ich nichts riskieren. Die eingebauten Rampen haben das Ganze doch etwas leichter gemacht. Die würde ich sofort wiederverwenden, allerdings habe ich so einen Lauf eher nicht mehr vor. So einen Lauf kann man machen, muss man aber nicht. Ich habe insgesamt 09:57 Stunden gebraucht, der Rasen ist kaputt und ich habe 9.500 Kalorien verbrannt – jetzt will ich einfach nur mehr Pizza“, so Predl. Diese Pizza hat er sich definitiv verdient!

©Rainer Predl

4.500 Euro für den Sterntalerhof

Auch beim heutigen Lauf sammelte der 30-Jährige nochmal Spenden für den Sterntalerhof. “Insgesamt haben alle Läufer 4.500 Euro erlaufen. 4.146 Euro offiziell mit dem #ZusammenStark. Der Restbetrag kam noch von Leuten, die ich von der Facebook-Gruppe kannte, diese aber den Hashtag bei der Überweisung nicht angegeben haben. Ja, und heute kam auch noch ein bisschen was hinzu. Ich kann einfach nur DANKE sagen. Das macht die Absage des Lasseer Sechs-Stunden-Laufs doch etwas erträglicher”, freut sich Predl. Mitorganisatorin Birgit Gossar fügt hinzu: “Diese Summe haut mich echt um! Ich möchte mich, auch im Namen der Kinder vom Sterntalerhof, bei allen Spendern bedanken, die in dieser wechselhaften Zeit auch an ihre Mitmenschen denken. Ihr habt bewiesen, dass die Ultra-Laufcommunity ein großes Herz hat. Bleibt alle gesund und ich hoffe viele von euch beim realen Lauf in Lassee oder einer anderen Laufveranstaltung persönlich kennen zu lernen.”

©Birgit Gossar
Die Strecke im Garten (65m). ©Rainer Predl
Liveübertragung! ©Rainer Predl
©Rainer Predl

Wir alle sagen: DANKE!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.