Fabienne Schlumpf läuft Olympianorm: „Genau davon geträumt“

Bei einem Elite Marathon im schweizerischen Belp gelang der im Kanton Zürich lebenden Fabienne Schlumpf (TG Hütten) ein sensationelles Marathon-Debüt. Mit 2:26:14 Stunden lief die 30-Jährige nicht nur Schweizer Rekord, sondern löste auch das Ticket für die olympischen Spiele in Tokio.

Foto: ©:Swiss Athletics

Helden des Laufsports: Neuer Schweizer Rekord! Wie fühlt sich das an? Beschreibe deine Gefühle beim Zieleinlauf.

Fabienne Schlumpf: Es ist ein sehr schönes Gefühl. Ich hatte eine nahezu perfekte Vorbereitung und auch der Renntag verlief wie im Drehbuch. Im Ziel war ich einfach überglücklich und froh über mein geglücktes Marathon-Debüt.

Wir verlief das Rennen aus deiner Sicht?

Das Rennen verlief genau so, wie wir es geplant und erhofft haben. Mit Simon Westermann, Simon Stützel und Marcel Berni hatte ich drei Tempomacher an meiner Seite, die wunderbar harmonierten und einen perfekten Job gemacht haben. Wir waren über das gesamte Rennen sehr gleichmäßig unterwegs und die zweite Hälfte konnte ich sogar noch einige Sekunden schneller laufen. Ich habe mich bis zum Schluss gut gefühlt, konnte es genießen und kam richtig in den Flow. Es war genau so, wie ich mir meinen ersten Marathon erträumt habe.

“Ich habe mich bis zum Schluss gut gefühlt und konnte die zweite Rennhälfte sogar schneller laufen”

Fabienne Schlumpf läuft 2:26 Stunden bei ihrem Marathon-Debüt.

Wie sah dein Training in den letzten Wochen vor dem Rennen in Belp aus?

Seit Anfang November 2020 habe ich mich gezielt auf dieses Rennen vorbereitet. Ursprünglich war der Marathon am 14. März 2021 geplant, musste aber kurzfristig wegen dem Wetter um drei Wochen verschoben werden. Ich bin gesund und verletzungsfrei durch die Vorbereitung gekommen und konnte den Trainingsplan zu 99% umsetzen. An die langen, marathonspezifischen Läufe musste ich mich zuerst etwas gewöhnen. Das hat aber sehr gut geklappt und die neue Herausforderung im Training hat mir Spaß gemacht.

“Meinen zweiten Marathon laufe ich hoffentlich am 7. August beim Olympia Marathon in Tokio”

Fabienne Schlumpf freut sich auf die Spiele in Japan.

Was hast du in den nächsten Wochen und Monaten bis zu den Spielen noch geplant?

In den ersten zwei Wochen nach dem Marathon steht die körperliche und mentale Erholung im Vordergrund. Danach beginnt die Vorbereitung auf meinen zweiten Marathon, welcher hoffentlich am 7. August 2021 in Sapporo an den Olympischen Spielen stattfinden wird. Die Vorbereitung dafür werde ich in meiner Wahlheimat St. Moritz und zu Hause absolvieren.

Alle Ergebnisse hier.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.