Oberndorfer-Inklusions-Friedenslauf: Alex Knoblechner mit Streckenrekord

Am gestrigen Samstag fand in Oberndorf (Salzburg) der 3. Oberndorfer-Inklusions-Friedenslauf statt. Neben den sportlichen Leistungen über zehn Kilometer, stand vor allem der 800-Meter-Inklusionslauf im Mittelpunkt. Bei diesem Inklusionslauf stand den beeinträchtigen Athleten beim Zieleinlauf die Freude förmlich ins Gesicht geschrieben. Freude verspürte auch Organisator Clemens Konrad: „Aktuell ist es ja gar nicht so einfach eine Veranstaltung über die Bühne zu bringen. Wir vom Tourismusverband Oberndorf sind wirklich froh darüber, dass es so geklappt hat.“ Die Athleten erwarteten rund 28 Grad, eine schwierige und verwinkelte aber schöne Strecke entlang der Salzach.

Große Freude. Foto: ©Mario Friedl

10 Kilometer Herren: Start-Ziel-Sieg von Alex Knoblechner

Mit satten vier Minuten Vorsprung holte sich Alex Knoblechner den Tagessieg. Knoblechner benötigte nur 32:17 Minuten. „Erst am Donnerstag bin ich bei den Heeresmeisterschaften im Crosslauf gelaufen und habe dort den Titel geholt. Trotzdem konnte ich heute meinen eigenen Streckenrekord um drei Sekunden verbessern“, bilanziert der Athlet vom Lauftreff Nußdorf zufrieden. Sein Vereinskollege Andrew Robinson war nach 36:19 Minuten im Ziel und freute sich somit über Platz zwei. Platz drei ging mit 37:11 Minuten an Markus Zauner (Grawe Versicherung).

Foto: ©Markus Zauner

10 Kilometer Damen: Melanie Matheis eine Klasse für sich

Melanie Matheis (SC Ainring) war bei den Damen eine Klasse für sich. Mit 44:19 Minuten und sechs Minuten Vorsprung holte sich Matheis vor Sarah Aichinger (50:23 Minuten/kein Verein) den Sieg. Carina Kanz (sei-ned.org) benötigte 53:18 Minuten für die zehn Kilometer und platzierte sich auf Platz drei.

5 Kilometer Herren: Sudhir Barta mit neuer Bestzeit

Sudhir Barta (Lauftreff Nußdorf) durfte sich mit einer Zeit von 16:38 Minuten nicht nur über den Sieg, sondern auch über eine neue persönliche Bestzeit freuen. „Es war ein richtig spannendes Rennen. Bis 500 Meter vor dem Zieleinlauf wechselte die Führung ständig. Die Hitze und die eckige Strecke hat uns Läufern alles abverlangt. Es war wieder mal richtig geil ein „echtes“ Rennen zu laufen“, sagt Barta. Platz zwei ging mit 16:53 Minuten an Georg Greisberger (Tri Boa Union Innerschwand). Bronze konnte sich Florian Rausch erlaufen. Der Athlet vom Lauftreff Nußdorf war nur vier Sekunden langsamer als Greisberger.

Foto: ©Sudhir Barta (ganz vorne)

5 Kilometer Damen: Strasser vor Schwandtner

Valentina Strasser lautete am Ende der Name der Siegerin im Damenlauf (21:53 Minuten). Über Silber durfte Christa Schwandtner (22:15 Minuten) von St. Peter bewegt jubeln, über Bronze Katharina Ganisl (23:33 Minuten/TVO).

Alle Ergebnisse hier.

Foto: ©Mario Friedl

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.