Peter Herzog: “Ich hatte Motivationsprobleme”

Foto: ©Peter Herzog

Im September 2019 löste Peter Herzog beim Berlin Marathon mit einer Zeit von 02:10:57 Stunden das Olympia-Ticket. Im dritten Teil unserer Serie „Road to Tokyo“ sprechen wir über Motivationsprobleme in Zeiten von Corona.

Helden des Laufsports: Wie geht`s aktuell?

Peter: Gut, ich bin wieder voll im Training. Vor vier Wochen sah das noch etwas anders aus, da hatte ich wirklich Motivationsprobleme.

Hdl: Wie sah in den letzten Wochen dein Training aus? Bist du im Wintertrainingsmodus oder in der Wettkampfvorbereitung?

Peter: Gott sei Dank bin ich nicht im Wintertrainingsmodus. Das würde nämlich bedeuten, ich muss auf Schnee und Eis oder am Laufband laufen. Ich bin sehr froh, dass ich in Saalfelden-Leogang alle meine bevorzugten Strecken laufen kann, ohne vom Schnee gebremst zu werden. Ich befinde mich momentan natürlich in keiner unmittelbaren Wettkampfvorbereitung, das würde derzeit keinen Sinn machen.

Hdl: Wie geht es in den nächsten Wochen weiter?

Peter: Laufen macht mir wieder richtig Spaß und ich komme von Tag zu Tag immer mehr in Schwung. Mein Trainer hat die nächsten Wochen bestimmt schon genau durchgeplant. Zurzeit versuche ich aber einfach die Natur zu genießen und möglichst viel Spaß am Laufen zu haben.

Hdl: So wie es aussieht, gibt es 2020 eher keine Wettkämpfe mehr. Deine Meinung dazu?

Peter: Haha, ich habe mich dazu entschlossen, über keine eventuellen Wettkämpfe mehr zu spekulieren. Sonst laugt mich das im Kopf irgendwann aus. Die Situation ist so wie sie ist und für alle gleich. Herumjammern bringt nix. Daher versuche ich momentan einfach Spaß am Laufen zu haben und verschwende keine Gedanken an eventuelle Wettkämpfe.

Hdl: Wie ist dein Plan für das restliche Jahr 2020?

Peter: Die Zeit nützen, um an meinen Schwächen zu arbeiten.

Zurück zur: „Road to Tokyo“

1 Kommentar zu „Peter Herzog: “Ich hatte Motivationsprobleme”“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.