Teamstundenlauf in Ried: Enzenberger und Lukatsch verteidigen Titel

Teamstundenlauf in Ried: Enzenberger und Lukatsch verteidigen Titel

Bei rund 30 Grad versuchten am Samstag, 18. Juni, im Rieder Stadtpark 59 Zweierteams eine Stunde lang, so viele Runden wie möglich zu drehen. Bevor um 17 Uhr die Erwachsenen starteten, waren um 16.30 Uhr die Kinder an der Reihe.

Die beiden Sieger! Foto: ©LG Innviertel

Juni 2022: Die Triathleten Martin Enzenberger und Rafael Lukatsch (Team Eliterunners_EC) konnten dabei bei diesem 10. 2er Teamstundenlauf der LG Innviertel mit 15 Runden den Vorjahressieg bestätigen. Jürgen Aigner und Jakob Wakonig (Mia San Mia und ein Löwe)holten sich mit 14 Runden Platz zwei. „Ich bin Runde für Runde gleichmäßig gelaufen. Leider fehlt aktuell der entscheidende Punch bzw. die Spritzigkeit. Trotzdem war es wieder ein großartiges Event und ein gutes Training“, sagte Jakob Wakonig aus Aurolzmünster. Platz drei holten sich „die LAG Radlfahrer“ Franz Exl und Norbert Riedl. Die beiden LAG Ried-Athleten drehten 13 Runden.

Bayrisch-Innviertlerisches Duo holt Damensieg

Bei den Damen holte „das Überraschungspaket“ in Gestalt von Ingrid Materna aus Niederbayern und Maria Hörmandinger aus Taiskirchen mit 12 Runden den Sieg. Viktoria Peterbauer und Viktoria Laski (Victoria’s Secret) kamen mit elf Runden auf Platz zwei. Anneliese Weber und Andrea Königseder (DJK Laufwölfe Fürsteneck 2) liefen gemeinsam zehn Runden. “Ich danke allen Athleten, die bei diesen hochsommerlichen Temperaturen die Strapazen auf sich genommen haben und aus Nah und Fern angereist sind, um sich mit der Konkurrenz zu messen”, sagte Johann Kinzl, Obmann der LG Innviertel, nach dem Rennen und fügte hinzu: “Ich bedanke mich auch bei unseren Vereinsmitgliedern, die dafür gesorgt haben, dass wir so tolle Laufveranstaltung organisieren konnten.”

Alle Ergebnisse

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.